Google Site (Placement)-targeting auf CPC Basis

Ein paar Neu­ig­kei­ten aus Google Adwords

Google Site-targeting trägt zukünf­tig den Namen Google Placement-targeting. Eine wesent­lich wich­ti­gere Neu­rung ist jedoch, dass ihr von nun ab auf CPC Basis ein­kau­fen könnt; mit der Ein­schrän­kung dass diese Mög­lich­keit nur für aus­ge­wählte Sei­ten gilt.

Unge­ach­tet der Tat­sa­che, dass man die CPMs/TKPs im Placement-targeting bis­her sehr güns­tig ein­kau­fen konnte (wo selbst Rest­platz­ver­mark­ter das Nach­se­hen hat­ten), kon­ver­tierte der Traf­fic trotz Opti­mie­rung recht beschei­den. Für Sales/Lead basierte Kam­pa­gnen also nur sehr bedingt geeig­net. Den (tat­säch­li­chen) Traf­fic auf CPC Basis zu bezah­len, wird des­halb für viele Kam­pa­gnen Sinn erge­ben; sofern nicht nur “schlechte” Sei­ten für die­ses Fea­ture zur Ver­fü­gung ste­hen werden.

Steht uns für die nächs­ten zwei Wochen eine Affiliate-Flut im Google Pla­ce­ment Net­work bevor? ;)

Nach­zu­le­sen im Google Adwords Blog

[Gesamt:0    Aver­age 0/5]

Trackbacks/ Pingbacks